Eugen_Knapp

Eugen Knapp

Eugen Knapp

Eugen Knapp wurde am 30. Juni 1914 in Künsbach geboren. Er war bereits im Feldzug gegen Frankreich Angehöriger der 2. Kompanie des Infanterieregiments 470.

Ab dem 24. August begann der Angriff des XIII. Armeekorps nach Süden mit 3 Divisionen. Die Division begann in der Nacht zum 01. September einen Übergang über die Desna beiderseits Kisselewka (ostwärts Tschernigow) zu erzwingen.

Das Infanterieregiment 470, später verstärkt durch Teile des Infanterieregiments 480 bildete den Brückenkopf beiderseits Wibli um 17:00 Uhr. Während der heftigen Kämpfe um den Desna-Brückenkopf Wibli wurde der Kessel um Kiew geschlossen. Am 01. September 1941 begann auch der Kampf um die Stadt Tschernigow. Am 02. September lag stärkstes russisches Artilleriefeuer auf Wibli. Während dieser Gefechts ist der Obergefreite Knapp gefallen. Er wurde zunächst in einem Grab mit anderen gefallenen Kameraden bei Podgornoje vom katholischen Divisionspfarrer Dr. Steinhauser bestattet.

Später wurde er in ein Einzelgrab auf einen Divisionsfriedhof bei Tschernigow umgebettet.

Grab bei Podgornoje

Ich danke der Familie für die Unterstützung mit den hier gezeigten Bildern.

   
      
Read Offline:

Kommentare sind geschlossen.