Divisionsfriedhof Kremenki 1

Auf diesem Friedhof könnten nach den Verlustlisten der Gefechte um den Brückenkopf Kremenki etwa 400 bis 500 gefallene Soldaten der 260. und der 17. Infanteriedivision bestattet worden sein, unter ihnen Oberleutnant Wolfgang Valet, der am 01. November 1941 gefallen ist.

Mittlerweile ist dort der zivile Friedhof der Stadt errichtet worden.

Großer Dank gilt Herrn Prof. Dr. med. Günter Valet für die Recherche!

Read Offline:

Kommentare sind geschlossen.