Major Wilhelm Nädele

Major Wilhelm Nädele
Major Wilhelm Nädele

Wilhelm Nädele wurde am 21. April 1903 in Nehren (Kreis Tübingen) geboren.

Er trat am 05. Dezember 1934 als aktiver Soldat in die Reichswehr ein.

In den schweren Kämpfen Mitte August 1943 im Jelnja-Bogen hatten starke gegnerische Kräfte die deutschen Linien durchstoßen und eine beherrschende Höhe gewonnen.

Ganz auf sich gestellt, gelang es Major Nädele als Kommandeur des II. Bataillons des Grenadierregimentes 460 durch seinen vorbildlichen persönlichen Einsatz, seine stark abgekämpfte Truppe zu motivieren und in schwerem Waldkampf die Höhe und eine verloren gegangene Ortschaft zurückzuerobern und dem Gegner schwere Verluste zuzufügen. Danach stieß er auf die alte Hauptkampflinie vor und fing damit den feindlichen Einbruch auf.

Er wurde im Laufe seiner Dienstzeit wurde mit folgenden Auszeichnungen geehrt:

  • Eisernes Kreuz II. Klasse, verliehen am 01. August 1941
  • Eisernes Kreuz I. Klasse, verliehen am 20. August 1941
  • Deutsches Kreuz in Gold, verliehen am 21. April 1943
  • Ehrenblattspange des Deutschen Heeres, verliehen am 07. Oktober 1943
  • Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, verliehen am 04. November 1943

Major Wilhelm Nädele ist im Jahr 1944 im Osten gefallen.

Read Offline:
error: Der Inhalt dieser Seiten ist vor Missbrauch geschützt!

Durch die weitere Nutzung dieser Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen